Yosemite National Park

20120904-220727.jpg

Da ist er, der Park der sich bei uns auf Platz 1 der Top Nationalparks angesiedelt hat. Ein richtig lebendiger Park, den man einfach lieben muss. Ich fasse hier auch die 2 Tage also quasi gestern und heute zusammen. Zum einen weil wir gestern in dem Hotel kein WLAN hatten und wir eigentlich fast 2 Tage im Yosemite NP verbracht haben. Gestern morgen sind wir von Lone Pine über Bishop in den Yosemite gefahren. Wir waren dann gegen Nachmittag im Inneren des Parks und waren von Anfang an total begeistert, von den Bergen und den Seen her hat er uns ein bisschen an die Alpen erinnert, aber das war es dann auch schon mit den Gemeinsamkeiten. Unseren ersten Halt haben wir an einem See gemacht und danach ging es zu den Mammut Bäume, leider kommt es wieder auf den Bildern fast gar nicht so rüber wie das in Wirklichkeit hier aussieht. Megaaaa große Bäume teilweise mit einem Umfang von 30m. Hier sind auch die ältesten Bäume der Welt zu Hause. Wir wollten gestern auch gar nicht mehr raus aus den Park und haben so ein bisschen die Zeit vergessen. Eigentlich dachten wir, wir suchen uns ein Hotel in El Portal, was direkt am Ausgang des Parks lag, allerdings besteht dieser Ort aus einer Tankstelle und einem Supermarkt… Also ging die Suche weiter und wir sind noch etwas gefahren und haben zum Glück eine Lodge gefunden in der wir übernachten konnten, was auch ganz ok war.
Heute morgen sind wir dann auch gleich wieder in den Park gefahren und wollten uns den Lower Yosemite Wasserfall anschauen, allerdings war da kein Wasser. Den Wasserfall gibt es dann wohl eher nur so im Frühling wenn das Eis auf den Bergen schmilzt:) In dem Park laufen auch Rehe und Hirsche einfach so rum und sind gar nicht scheu, schon sehr verrückt, da muss man aufpassen dass man keins mit dem Auto erwischt. Bären gibt es auch, deshalb darf man kein Essen im Auto lassen, sonst plündern die das Auto, zum Glück haben wir keinen gesehen und unser Auto ist auch noch ganz :)
Den El Capitan haben wir natürlich auch gesehen. Vielleicht kennt der eine oder andere diese krasse steile Felswand vom Film “Am Limit”, der Film bei dem die Huberbuam Speedklettern. Verrücktes Ding sag ich euch :)
Dann hat uns noch ein Japaner der kaum Englisch konnte seine ganzen Bilder auf der Kamera gezeigt die er schon geschossen hatte, dass war zwar nett, aber auch gegen Ende sehr langweilig :) Die Gruppe Japaner haben wir dann übrigens noch 3 mal gesehen!
Heute sind wir dann noch bis Manteca gefahren, dass war recht anstrengend weil ich n bisschen ne falsche Route im Navi gewählt hatte und wir erst recht spät angekommen sind. Zum Glück haben wir aber jetzt im Best Western ein Zimmer bekommen. Deswegen werde ich wohl jetzt ins Bett fallen und schlafen :)

3 Gedanken zu „Yosemite National Park“

  1. Wahnsinn! Wir sind begeistert von den Super-Bildern. Eure Touren sind aber bestimmt auch ziemlich anstrengend, oder?
    Liebe Grüße, bis morgen, Ma+Pa.

    1. Hey! Ohja das ist manchmal schon ziemlich anstrengend! Weil wir quasi auch immer n bisschen wandern um an diverse Punkte zu kommen! Gestern war dann noch ziemlich anstrengend wegen Auto fahren! Heute geht es dann in Richtung San Francisco!

  2. Hallo ihr beiden, super Bilder, super Wetter, schade das kein Bär unterwegs war. Hätter doch ein gutes Bild abgeben. O:K: euch war” s wahrscheinlich lieber so. Auf San Francisco bin ich ja mal mega gespannt. LG Birgit

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>